Azubi-Influencer für die duale Ausbildung

Azubi-Influencer für die duale Ausbildung

Ausbildungsbotschafter werden weiter gefördert

Das IHK-Projekt „Ausbildungsbotschafter“ wird für weitere anderthalb Jahre vom Landeswirtschaftsministerium gefördert. Seit mittlerweile über zehn Jahren stellen dank der Initiative Azubis vor Schulklassen ihre Berufe und Karrierewege vor.

Wer könnte Schülerinnen und Schüler in Sachen Berufsorientierung besser abholen als gerade einmal zwei bis drei Jahre ältere junge Leute, die ihren Berufsweg gerade erst eingeschlagen haben? Das ist die simple, aber erfolgreiche Idee hinter den Ausbildungsbotschaftern. Das vom Land geförderte Projekt geht nun für weitere anderthalb Jahre in die Verlängerung. „Die Schulen sind froh, dass seit diesem Jahr wieder klassische Schuleinsätze vor Ort möglich sind“, sagt Karin Nufer. Während der Pandemie stellten die Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter ihre Berufe virtuell vor den Klassen vor. Digitale Elemente sollen aber bleiben, um die Zielgruppe zu erreichen. Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter geben als Azubi-Influencer auf Instagram (@gutausgebildet) authentische Einblicke in ihren Ausbildungsalltag.

Hintergrund

Ausbildungsbotschafter sind junge Menschen aus allen geregelten Ausbildungsberufen, die nach einer Schulung in Schulklassen für die berufliche Ausbildung werben. Die landesweite Initiative, die vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert wird, hat das Ziel, junge Menschen für eine Ausbildung zu gewinnen. Im vergangenen Schuljahr nahmen in der Region Neckar-Alb 29 Schulen an der Initiative teil, 116 Schulklassen und damit fast 3.000 Schülerinnen und Schüler konnten so erreicht werden. Aktuell sind in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb 250 Ausbildungsbotschafter aus fast 50 verschiedenen Berufen im Einsatz.

Mehr zum Thema:   Bäckereien finden keinen Nachwuchs: 5 Vorurteile, die jeder gegenüber Bäckerarbeit hat - und was Betriebe darauf antworten sollten

Mehr auf www.ihkrt.de/ausbildungsbotschafter.

reutlingen.ihk.de/