Eine Ausbildung in der Gastronomie starten

Die Gastronomie ist eine Branche, die sich auf die Zubereitung und den Verkauf von Lebensmitteln und Getränken spezialisiert hat. Eine Ausbildung in der Gastronomie ist eine gute Möglichkeit, sich auf eine Karriere in diesem Bereich vorzubereiten.

Es gibt verschiedene Ausbildungsberufe in der Gastronomie, die je nach Schwerpunkt unterschiedliche Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln. Dazu gehören unter anderem:

  • Restaurantfachmann/-frau: Hierbei geht es um den Servicebereich, also um das Bedienen und Beraten der Gäste sowie um die Organisation des Serviceablaufs.
  • Koch/Köchin: In dieser Ausbildung lernen die Azubis, wie man Speisen zubereitet und präsentiert, wie man Menüs erstellt und wie man Küchengeräte und -techniken richtig einsetzt.
  • Fachkraft im Gastgewerbe: Hierbei handelt es sich um eine breit angelegte Ausbildung, die Einblicke in alle Bereiche des Gastgewerbes gibt. Die Auszubildenden lernen sowohl im Service als auch in der Küche und im Housekeeping.

Die Ausbildungsdauer variiert je nach Ausbildungsberuf und kann zwischen zwei und drei Jahren betragen. Die Ausbildung findet in der Regel im dualen System statt, d.h. die Auszubildenden sind sowohl in der Berufsschule als auch im Betrieb tätig. Dort lernen sie praktische Fertigkeiten und sammeln Erfahrungen im Umgang mit Gästen.

Mehr zum Thema:   Welche Ausbildung hat die höchste Vergütung

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung stehen den Absolventen verschiedene Karrierewege offen. Sie können beispielsweise als Fachkräfte im Service oder in der Küche arbeiten, aber auch Führungspositionen wie Restaurantleiter oder Küchenchef anstreben. Zudem ist es möglich, sich durch Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen weiter zu spezialisieren und somit die Karrierechancen zu verbessern.