IHK bestätigt Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG für Ottobock

IHK bestätigt Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG für Ottobock

„Ein Leuchtturm in der Region“

Drei Jahre nach der erstmaligen Zertifizierung bescheinigt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover Ottobock erneut höchste Ausbildungsqualität. Die Verleihung des Zertifikats TOP AUSBILDER fand am Mittwoch, 15.06.2022, im Rahmen einer feierlichen Zusammenkunft im Max-Näder-Haus in Duderstadt statt.

‚Der richtige Mitarbeiter am richtigen Platz‘ – dieser Leitsatz prägt seit langem die Unternehmensphilosophie von Ottobock. Dazu gehört selbstverständlich auch, in die Ausbildung der MitarbeiterInnen von morgen zu investieren und ihnen die bestmögliche Ausbildungsqualität zu bieten.

Insgesamt 25 Ausbildungsberufe gibt es zurzeit bei Ottobock. Vom orthopädietechnischen Bereich über Fachinformatik bis hin zu kaufmännischen Berufsfeldern. Ein Team aus acht hauptamtlichen KollegInnen ist für die Auszubildenden, PraktikantInnen und WerkstudentInnen zuständig, hilft bei Fragen rund um die Ausbildung und unterstützt beim Einstieg ins Berufsleben.

Qualitätssiegel TOP AUSBILDER

Die Arbeitsmarktbedingungen für Berufseinsteiger sowie deren Erwartungen an ihre Ausbildungszeit haben sich in den vergangenen Jahren spürbar verändert. Neben fachlichen Inhalten achten Auszubildende heute immer mehr auch darauf, ob ihr zukünftiger Arbeitgeber Weiterbildungsprogramme, Freizeit- und Gesundheitsangebote bietet oder ob beispielsweise die Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts besteht.

Dieser Herausforderung hat sich das Ottobock Ausbildungsteam gestellt und das Ausbildungsangebot in den letzten Jahren vielfältig erweitert und angepasst. Um sich im Wettbewerb um die besten Nachwuchskräfte optimal zu positionieren und weiteres Verbesserungspotential aufzudecken, hat sich Ottobock vor drei Jahren zudem entschieden, die Ausbildungsqualität durch die IHK Hannover im Rahmen des TOP AUSBILDUNG Programms evaluieren und zertifizieren zu lassen. TOP AUSBILDUNG nimmt dabei den Ausbildungsprozess ganzheitlich in den Blick. Überprüft werden sowohl das Ausbildungsmarketing/Recruiting, als auch der Ausbildungsstart an sich, die Organisation und Durchführung der Ausbildung sowie die Prüfung und der Abschluss der Ausbildung/Personalentwicklung. Anhand eines umfangreichen Audits werden Daten erhoben und ausgewertet. Am Ende steht – nach erfolgreicher Überprüfung – das TOP AUSBILDUNG Zertifikat, das auch Ottobock seit 2019 offiziell trägt.

Erfolgreiche Rezertifizierung

Das TOP AUSBILDUNG Qualitätssiegel gilt für drei Jahre. Danach steht eine Rezertifizierung an, bei der die Ausbildungsstandards sowie die gesetzten Entwicklungsziele erneut bewertet werden.

„Das Thema Ausbildung hat bei uns – wie das Unternehmen selbst – eine lange Tradition“, leitete Arne Jörn (COO/CTO bei Ottobock) die Feierstunde zur Übergabe der Rezertifizierungsurkunde ein. In seinem Grußwort lobte er die Arbeit der haupt- und nebenamtlichen AusbilderInnen, hob die Bedeutung einer hochwertigen Ausbildung für den Erfolg eines Unternehmens hervor und erinnerte sich an seine eigene Ausbildungszeit.

Mehr zum Thema:   E-Learning für die Gen Z: So bringen Firmen ihre Azubis schnell und spielerisch auf Flughöhe

„Wir schauen auf erfolgreiche drei Jahre zurück“, stellte Ottobock Ausbildungsleiterin Stefanie Senhen mit Blick auf die erreichten Meilensteine fest. „Zwar hat Corona die ein oder andere Anpassung notwendig gemacht, trotzdem haben wir die Zeit gut genutzt.“ So wurden unter anderem digitale Formate für Kommunikation und Recruiting eingeführt. Beispiele hierfür sind der Insights@Ottobock Podcast, produziert von Dualen StudentInnen, oder der Aufbau des Instagram Kanals „@ottobock_karriere“. Seit 2019 bietet Ottobock Auszubildenden mit guten Leistungen eine Übernahmegarantie an. Im selben Jahr entstand die Ausbildungswerkstatt in Duderstadt. Der Ausbildungsstandort Berlin kam hinzu, das Ausbildungsangebot wurde um mehrere Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge erweitert, die Ausbildungszahlen stiegen und das Azubientgelt wurde angehoben – um nur einige Beispiele zu nennen.

Das überzeugte auch die Prüfer der IHK. „Zuallererst ist die sehr hohe Ausbildungsqualität, die individuelle Förderung der Auszubildenden, sowie das respektvolle, offene Miteinander bei Ottobock hervorzuheben“, fasste Prof. Dr. Günter Hirth, Leiter der Berufsbildung bei der IHK Hannover, die Eindrücke aus dem Rezertifizierungs-Audit zusammen. „Das Audit ist anspruchsvoll. Betriebe, die dieses Siegel tragen, investieren seit vielen Jahren erfolgreich in eine hohe Ausbildungsqualität.“ An die anwesenden AusbilderInnen und Auszubildenden gewandt, ergänzte er: „Sie sind ein Leuchtturm in der Region und darüber hinaus. Daher fiel es dem Audit-Team auch überhaupt nicht schwer, das Unternehmen erneut mit dem TOP AUSBILDUNG Siegel für drei weitere Jahre auszuzeichnen.“

ottobock.de / ots