Neues Jahresprogramm in Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland

Neues Jahresprogramm in Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland

Große Themen hat das aktuelle Kalenderjahr aufgeworfen: Energiekrise, Krieg in Europa, Klimawandel und viele mehr. Zu vielen dieser Fragen möchte die Sennestädter Bildungseinrichtung Haus Neuland mit dem neuen Jahresprogramm Orientierung anbieten.

Ein ganz besonderes Angebot gibt es für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: mit wenig Aufwand können die Fortbildungen als „Bildungsurlaub“ anerkannt werden – praktisch eine Weiterbildung während der Arbeitszeit.

Bildungsurlaub – die Chance nutzen

Wenn der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz eine „Zeitenwende“ ausruft, dann wird deutlich, wie sehr sich die welt- und geopolitische Lage derzeit verändert. „Damit verbunden ist nicht nur eine radikale Neuausrichtung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik, sondern auch eine Kehrtwende in der Wirtschafts- und Energiepolitik“, erklärt Nadja Bilstein, Fachbereichsleiterin Politische Akademie im Haus Neuland. Auf die vielen offenen Fragen möchten Bilstein und ihr Team gemeinsam mit den Teilnehmenden Antworten erarbeiten und dabei fundiertere Einblicke erhalten.

Um sich detailliert und vertiefend mit den Inhalten auseinandersetzen zu können, bietet Haus Neuland die Veranstaltungen als Wochenseminare an. Übernachtungen können gegen Aufpreis im Bildungszentrum direkt mit gebucht werden. Alle Seminare sind nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) als Bildungsurlaub anerkannt und können nicht nur in NRW sondern auf Wunsch auch in anderen Bundesländern beantragt werden. Bilstein: „In NRW haben Arbeitnehmende und Auszubildende Anspruch auf diesen Bildungsurlaub – das sind bis zu fünf Tage pro Jahr.“ Mit diesen Angeboten möchte die Fachbereichsleiterin alle Interessierten ermutigen die Chance zu nutzen.
Breites Angebot an Themen persönlich „erfahren“

Mehr zum Thema:   Bis zu 3.000 Euro steuerfrei für jeden Arbeitnehmer ...

Die Angebotspalette des Sennestädter Bildungszentrums umfasst eine große Zahl an aktuellen Themen wie z.B. Energiewende, Klimawandel, Mobilität, politische Veränderungen, Verschwörungsmythen und Perspektiven, wie die Welt der Zukunft aussehen könnte. Aufgrund der guten Lage am Teutoburger Wald werden einige Seminare mit dem eigenen Rad „erfahren“ oder durch Exkursionen vertieft. „Durch die entspannte Gruppenatmosphäre, die Wissensvermittlung und die Exkursionen fühlen sich manche Teilnehmende wie im Urlaub“, lacht Nadja Bilstein.

Ergänzt wird das Seminarangebot durch Moderationskurse und erstmalig einer Grund- und Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Orgens Akademie Herford in den Bereichen Systemische Beratung sowie Systemische Therapie und Systemische Supervision.

Jahresprogramm herunterladen

Alle Themen im Detail, die Termine und weiterführende Informationen finden Interessierte auf der Webseite. Das Jahresprogramm mit allen Bildungsurlauben und Seminaren für 2023 kann unter www.haus-neuland.de/bildungsurlaub heruntergeladen werden.

Ein Großteil der Bildungsangebote von Haus Neuland wird gefördert durch das Weiterbildungsgesetz NRW, die Landeszentrale für politische Bildung NRW und den Europäischen Sozialfond. Haus Neuland ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Bildungswerke e.V. (ADB).

haus-neuland.de